FANDOM



Forsythe Pendleton "FP" Jones II war ein wiederkehrender Charakter während der 1. Staffel von Riverdale. Er wird von Skeet Ulrich gespielt.

FP Jones ist der Vater von Jughead und Anführer der Southside Serpents. Er wohnt im Sunnyside Trailer Park.

FP ist der Anführer der Southside Serpents und der Vater von Jughead und Jellybean Jones. Während der ersten Staffel wurde FP fast für den Mord an Jason Blossom gefasst, nachdem die Polizisten eine Waffe in FPs Wohnwagen gefunden hatten. Es wurde später enthüllt, dass Clifford Blossom derjenige war, der seinen eigenen Sohn kaltblütig ermordet hat. FP nahm denn Fall auf sich, um seinen Sohn Jughead zu schützen. Obwohl FP für unschuldig befunden wurde, war er immer noch ein Komplize und ist bis zu seinem Gerichtsprozess immer noch hinter Gittern. Aufgrund der Loyalität von FP gegnüber den Southside Serpents könnte er viel Zeit im Gefängnis verbringen. Er sagte dem Sheriff, dass er kein Verräter sei, selbst wenn die zurückgehaltenen Informationen ein paar Jahre von seiner Strafe entfernt hätten. Jughead wurde wegen der Treue seines Vaters zu den Southside Serpents belohnt.

BiografieBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

FP ist in Riverdale zusammen mit Hermione Lodge, Mary Andrews, Penelope Blossom, Alice Cooper, Hal Cooper und Fred Andrews aufgewachsen und zur Schule gegangen. Er und Fred waren beste Freunde, bis sie sich später wegen der gemeinsam gegründete Baufirma überwarfen. Lange Zeit machten sie kaum Gewinn und FP hatte eine Familie zu versorgen und mehrere Krankenhausrechnungen zu bezahlen. Um an mehr Geld zu kommen rutschte er in die Kriminalität ab und wurde bald zu einer Belastung für die Firma, weshalb er zurücktreten musste. Nachdem er seinen Job verloren hatte, zerbrach auch die Familie. Jughead lebte eine Weile allein im Projektionsraum des Twilight Drive-ins, seine Mutter und Schwester zogen zu den Großeltern, während FP immer mehr trank und irgendwann zum Anführer der Southside Serpents, einer kriminellen Bikergruppe wurde.

Staffel 1Bearbeiten